Question: Wie viele Erzieher sind männlich?

So beträgt der Männeranteil bei den Kinderpfleger*innen 3,1 Prozent, bei den Erzieher*innen 5,4 Prozent, bei den Kindheitspädagog*innen 7,5 Prozent und bei den Sozialpädagog*innen/Sozialarbeiter*innen (FH) 9,9 Prozent.

Warum brauchen Kinder männliche Erzieher?

Kinder profitieren von männlichen Erziehern Männer bringen ein erweitertes Spiel- und Bewegungsangebot mit. Sie können einen möglichen familiären Mangel an männlichen Bezugspersonen ausgleichen und somit vor allem bei Jungs das Aggressions- und Gewaltverhalten positiv beeinflussen.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us