Question: Wie oft sticht eine Bettwanze?

Die Bettwanzen stechen ihren Stechrüssel häufig mehrmals ein, bevor sie erfolgreich Blut saugen können: Sie stechen, ziehen den Stechrüssel wieder heraus, bewegen sich ein paar Millimeter und stechen erneut zu. Daher kommt es typischerweise zu dem charakteristischen Muster.

Wie viele Stiche macht eine Bettwanze?

Die Bisse treten sehr dicht nebeneinander auf. Charakteristisch sind drei Bisse hintereinander. Bettwanzen treffen selten sofort beim ersten Stich ein Blutgefäß. Da sie längere Wanderungen auf dem Körper des Menschen vermeiden, zeigt sich oft ein Bild von Reihenstichen (Wanzenstraße).

Wie merke ich ob ich Bettwanzen habe?

Dass Sie gebissen wurden, merken Sie erst deutlich später, wenn die Bettwanze längst wieder über alle Bettlaken ist. Der Biss ist in Form einer runden Rötung sichtbar. In manchen Fällen schwillt die Rötung etwas an oder es kann zu Quaddeln kommen, je nachdem wie empfindlich Ihre Haut ist.

Werde nachts im Bett gestochen?

Sie stechen häufig unbemerkt zu und kommen in der Regel nachts, wenn wir schlafen: gemeint sind Bettwanzen. Durch Körperwärme und ausgeatmetes Kohlendioxid werden sie angelockt. Wenn die Bettwanzen ihre Opfer entdeckt haben, stechen sie, saugen Blut und hinterlassen häufig juckende Quaddeln (Pusteln).

Können Bettwanzen von Mensch zu Mensch übertragen werden?

Sie werden meistens durch Gegenstände übertragen, wie durch Reisegepäck oder gebrauchte Möbel. Dass Bettwanzen über Kleidungsstücke verbreitet werden, passiert nur in Ausnahmefällen.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us