Question: Wie werde ich nicht rückfällig?

Um einen Rück- fall zu vermeiden, ist es wichtig, die eigene Gefährdung früh genug zu erkennen. Grundsätzlich gilt: Die Abstinenz von einem Sucht- mittel oder der bewusste Umgang im Falle problematischen Verhal- tens (z. B. beim Kaufen, Essen, bei der Mediennutzung) muss erlernt werden.

Wie kann man einen Rückfall vermeiden?

Einige Hinweise, die Ihnen helfen können, Rückfalle vorzubeugen:Entwickeln Sie neue Gewohnheiten. Stress und Belastungen vermeiden. Negative, aber auch positive Gefühle, können Rückfälle begünstigen. Es ist wichtig, sich einen Plan zurecht zu legen, was man bei starkem Verlangen nach Alkohol tun kann.

Was tun wenn ein Familienmitglied Alkoholiker ist?

Sie können Ihrem Angehörigen, Freund oder Kollegen zuhören, für ihn da sein und konkrete Unterstützung geben. Dazu ist es hilfreich, die verschiedenen Anlaufstellen für Menschen mit Alkoholproblemen zu kennen – zum Beispiel Selbsthilfegruppen, Online-Programme, anonyme Beratungsstellen oder Beratungstelefone.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us