Question: Was bekommt man an Pendlerpauschale zurück?

Für jeden Kilometer der einfachen Strecke zwischen Wohnsitz und Arbeitsstätte können Berufstätige 30 Cent über die Pendlerpauschale von der Steuer absetzen.

Wie viel Geld bekommt man durch Steuererklärung zurück?

Über das Jahr zu viel bezahlte Steuern holen Sie sich nur mit einer Steuererklärung zurück. Im Schnitt bekommen Arbeitnehmer knapp 1 000 Euro erstattet.

Warum bekomme ich nicht die ganze Pendlerpauschale?

Es gelten nur volle Kilometer. Das heißt: Wenn Sie 12,3 Kilometer weit von Ihrer Wohnung weg wohnen, gelten für die Pendlerpauschale nur 12 Kilometer. Die übrigen 300 Meter fallen unter den Tisch. Bei einer 5-Tage-Woche können Sie maximal 230 Arbeitstage abrechnen, bei einer 6-Tage-Woche sind es maximal 280 Tage.

Wann kann man Pendlerpauschale beantragen?

Grundsätzlich steht jedem, der mindestens 20 km zwischen Wohn- und Arbeitsort pendelt, eine kleine Pendlerpauschale zu. Vorausgesetzt die Benützung des öffentlichen Verkehrs ist möglich und zumutbar.

Wie wird Pendlerpauschale berechnet?

Der sogenannte Pendlereuro berechnet sich aus der Anzahl der zurückgelegten Kilometer zwischen Wohnsitz und Arbeitsstätte mit dem zwei multipliziert. Dieser wird pro Jahr errechnet und direkt von der zu entrichtenden Steuer abgezogen.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us