Question: Kann Unzufriedenheit krank machen?

Stress und Unzufriedenheit machen nicht krank. (Archiv) «Viele glauben immer noch, dass Stress oder Unzufriedenheit direkt Krankheiten verursachen können, doch verwechseln sie einfach Ursache und Wirkung», lässt sich Koautor Richard Peto von der Universität Oxford in der offiziellen Medienmitteilung zitieren.

Kann ein Job krank machen?

Doch Arbeit kann auch heute noch krank machen - und sogar zum Tode führen. Die Universität Stanford führte eine große Studie zu dem Thema durch. Und kam zu dem Ergebnis: Stress am Arbeitsplatz führt in den USA direkt oder indirekt zu jährlich 120.000 Todesfällen.

Kann die falsche Arbeit krank machen?

Nichts geht mehr: Wenn der Druck im Job zu groß wird, Angestellte sich ihren Aufgaben nicht mehr gewachsen fühlen, unter Angstzuständen leiden, nicht mehr schlafen können und weniger leistungsfähig sind, folgt meist die Diagnose: Burn-out-Syndrom.

Bin mit meinem Beruf nicht zufrieden?

Was man gegen Unzufriedenheit im Job tun kann Fragen kostet nichts: Suche das Gespräch mit deinem Chef und informiere dich über die Möglichkeiten, die dir das Unternehmen bieten kann. Findet sich nichts Passendes, kannst du immer noch außerhalb des Unternehmens nach einem neuen Job suchen.

Was tun wenn man sich unwohl auf der Arbeit fühlt?

Versuchen Sie, zur Ruhe zu kommen. Schaffen Sie bestimmte Rituale, die Ihnen den Übergang in den Feierabend leichter machen. Gehen Sie spazieren, treffen Sie sich mit Freunden oder versuchen Sie sich an autogenem Training.

Was macht zufrieden im Beruf was eher unzufrieden?

Es ist nicht nur das persönliche Arbeitsumfeld, das von Chef und Kollegen bestimmt wird, es gibt sogar einige Berufe, die mehr Glücksgefühle erzeugen als andere. Doch den größten Einfluss auf unsere Zufriedenheit im Beruf hat der Chef. Mit ihm steht und fällt unsere seelische und auch körperliche Verfassung.

Was macht mich zufrieden im Beruf?

Geld macht doch glücklich Immerhin 23 % der in aktuellen Studien befragten Arbeitnehmer in IT-Berufen führen ein gutes Einkommen als Glücksfaktor an. Etwas dahinter rangieren Zusatzleistungen wie kostenfreies Essen, Kinderbetreuung und Sportangebote im Betrieb. Entwicklungsmöglichkeiten werden noch geringer bewertet.

Was macht uns zufrieden?

Geld macht glücklich, und mehr Geld macht noch glücklicher. Das hoffen 30 Millionen Deutsche, die laut Statista regelmäßig Lotto spielen. Was sie nicht wissen: Das Glücksgefühl steigt bei Lottogewinnern nach dem Gewinn an, nach einer Weile sind sie aber wieder so zufrieden wie davor.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us