Question: Wo kommt der Name Daniela her?

Der Name Daniela kommt aus dem Hebräischen und Aramäischen und ist die weibliche Variante von Daniel. Der Name setzt sich aus den hebräischen Wörtern „dan“, was „der Richter“ bedeutet und aus „el“, was „Gott“ heißt, zusammen.

Wie oft gibt es den Namen Daniela?

Der Mädchenname Daniela wurde seit 1960 immer häufiger vergeben und war zwischen 1966 und 1991 regelmäßig in den Top 50 der beliebtesten Vornamen vertreten. Die höchste Platzierung war Rang 5 im Jahr 1973. Daniela wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 890 Mal als erster Vorname vergeben.

Ist Daniela ein deutscher Name?

Daniela ist ein weiblicher Vorname. Daniela entstammt dem männlichen Namen Daniel, welcher sich aus dem hebräischen Gott sei mein Richter (דניאל) ableitet. Der Name Daniela wurde im italienischen Raum gebildet und fand von dort aus große Verbreitung.

Was sagt der Name Daniela aus?

Daniela ist die weibliche Form von Daniel und ein gebräuchlicher Vorname in vielen Ländern und Sprachen. Er stammt aus dem Aramäischen, bzw. dem Hebräischen und bedeutet zu Deutsch „Gott ist mein Richter“ oder „von Gott gerichtet“.

Wie selten ist der Name Daniela?

Nicht einmal ein Promille aller in Deutschland geborenen Mädchen werden Daniela genannt. Tatsächlich erhalten derzeit von 10.000 Mädchen nur ungefähr 5 diesen Namen. Im Beliebtheitsranking aller Mädchennamen belegt Daniela in unserer Vornamensstatistik Platz 328.

Ist Daniela ein beliebter Name?

Daniela ist die weibliche Version von Daniel und hat daher eine hebräische und aramäische Herkunft. Besonders um das Jahr 1970 herum gehörte Daniela zu den beliebtesten Mädchennamen in Deutschland.

Was bedeutet der Name Danie?

Die Deutung des Vornamens Daniel als „Gott sei mein Richter“ erschließt sich aus den hebräischen Wortteilen „dan“ der Richter und „el“ der Mächtige, Gott. Das weibliche Pendant zu Daniel ist Daniela.

Was heißt Isabella auf Deutsch?

Isabell stellt die spanische und portugiesische Entsprechung zum deutschen weiblichen Vornamen Elisabeth dar. In seiner Ausgangsform leitet sich der Name vom hebräischen Wort „elischewa“ her, was „Gott schwört“ bedeutet.

Hat Isabella Namenstag?

Der Namenstag für Isabella ist am 22. Februar, 14. März, 29. März, 12. Juni, 4. Juli und am 16.

Ist Isabell ein schöner Name?

Isabel ist sehr populär! Der Name Isabel ist einer der 100 beliebtesten Mädchennamen Deutschlands. Aktuell belegt er im Beliebtheitsranking aller Mädchennamen in der SmartGenius-Vornamensstatistik Platz 98.

Welche Bedeutung hat Isabella?

Isabella ist die italienische Variante des biblischen Namens Elisabeth. Dieser hat hebräische Wurzeln und bedeutet so viel wie „Gott ist Fülle, Gott schwört, die ewig Schöne“. Der Name enthält außerdem das Wort „bella“, das im Italienischen und Spanischen schön bedeutet.

Was bedeutet der Name Isabella?

Vorname Isabell – Gott ist vollkommen Isabell stellt die spanische und portugiesische Entsprechung zum deutschen weiblichen Vornamen Elisabeth dar. In seiner Ausgangsform leitet sich der Name vom hebräischen Wort „elischewa“ her, was „Gott schwört“ bedeutet.

Was bedeutet der Name Isabell?

Vorname Isabell – Gott ist vollkommen Isabell stellt die spanische und portugiesische Entsprechung zum deutschen weiblichen Vornamen Elisabeth dar. In seiner Ausgangsform leitet sich der Name vom hebräischen Wort „elischewa“ her, was „Gott schwört“ bedeutet.

Wann ist Namenstag Isabell?

22. Februar, 14. März Der Namenstag für Isabell ist am 22. Februar, 14. März, 29. März, 12. Juni, 4. Juli und am 16.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us