Question: Ist PSSD heilbar?

Zurzeit ist nichts über eine Therapie für PSSD bekannt. Da die Ursache noch unklar ist, überrascht dies nicht. Immerhin haben Studien aus den Jahren 2002 und 2009 mögliche Behandlungen der sexuellen Dysfunktion während der SSRI-Behandlung theoretisch untersucht.

Haben Antidepressiva Langzeitschäden?

Dauerhaft verminderte Libido, Orgasmus- und Ejakulationsstörungen sowie Impotenz – das können die Langzeitfolgen nach Einnahme solcher Antidepressiva sein, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Experten wie Wolfgang Becker-Brüser, Chefredakteur des arznei-telegramms, gehen von einer sehr hohen Dunkelziffer aus.

Welche Auswirkungen haben Antidepressiva?

Während der Einnahme von Antidepressiva berichten Patientinnen und Patienten zum Beispiel über Mundtrockenheit, Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme, innere Unruhe und Störungen der Sexualität. Solche Beschwerden werden oft als Nebenwirkungen der Medikamente wahrgenommen.

Welche Medikamente schwächen die Potenz?

Fast alle Medikamente, die Ärzte zur Behandlung eines hohen Blutdrucks einsetzen (etwa Beta-Blocker, ACE-Hemmer oder Kalziumantagonisten) beeinflussen das Erektionsvermögen negativ. Auch Antidepressiva und andere Psychopharmaka können zu Ejakulationsstörungen oder Libidoverlust führen.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us