Question: Wie wird aus einem Körper ein plastinat?

Kann man sich plastinieren lassen?

In Deutschland kann jeder Mensch selbst entscheiden, was mit seinem Körper postmortem passiert: Man kann sich traditionell bestatten lassen, aber es gibt in Deutschland auch immer mehr Menschen die ihren Körper zur Organspende, zur Forschung oder eben zur Plastination freigeben.

Was macht eigentlich Gunther von Hagens?

Januar 1945 in Alt Skalden/Wartheland (heute: Skalmierzyce), als Gunther Gerhard Liebchen) ist ein deutscher Mediziner, Anatom und Unternehmer. Er ist Erfinder der Plastination, eines dauerhaften Konservierungsverfahrens toter Körper mittels Austauschs der Zellflüssigkeit durch reaktive Kunststoffe.

Was sind plastinierte Körper?

Unter einer Plastination ist das Konservieren eines ganzen Menschen oder nur dessen einzelnen Teile gemeint. Dadurch wird mit plastinierten Körpern wichtige Aufklärungsarbeit betrieben. Die in Deutschland bekannteste Ausstellung von Plastinaten ist Körperwelten von Gunther von Hagens.

Wer hat Körperwelten gemacht?

Körperwelten sind seit 1995 bestehende Wanderausstellungen plastinierter, überwiegend menschlicher Körper. Initiator der Ausstellungen ist der Anatom Gunther von Hagens.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us