Question: Wo gibt es Weiden?

Die Weiden (Salix) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Weidengewächse (Salicaceae) und umfassen etwa 450 Arten. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich über alle Teile der nördlichen gemäßigten Zone bis zur Arktis; einige wenige Arten sind auch in den Tropen und der südlichen gemäßigten Zone heimisch.

Was gibt es für Weiden?

Heimische Weide-ArtenAlpen-Weide (Salix alpina)Harlekinweide (Salix integra)Korbweide (Salix viminalis)Schweizer Weide (Salix helvetica)Salweide (Salix caprea)Korkenzieher Weide (Salix matsudana ‚Tortuosa)Flaumweide (Salix laggeri)Hechtblaue Weide (Salix caesia)

Haben alle Weiden Weidenkätzchen?

Weil fast alle Weiden zweihäusig getrenntgeschlechtlich sind, trägt jeder Baum oder Strauch nur männliche oder nur weibliche Blüten. Nach dem Aufblühen erkennt man die männlichen Weidenkätzchen an ihren gelben Staubgefäßen, die weiblichen sind unauffällig grün gefärbt.

Welche Weide hat Kätzchen?

Zahlreiche Weiden werden wegen ihrer auffälligen Blüten als Kätzchenweiden bezeichnet. Dazu gehören Asch-Weide (Salix cinerea), Reif-Weide (Salix daphnoides), Nordische Bäumchenweide (Salix arbuscula) und die amerikanisch Kätzchenweide Salix discolor, welche allerdings selten in deutschen Gärten zu finden ist.

Wie lange wachsen Weiden?

Ihre maximale Größe beträgt etwa 30 Meter. Dafür benötigen sie jedoch viel Sonnenlicht. Allerdings wirkt sich das schnelle und gleichsam enorme Wachstum auf das erreichbare Alter aus. Weiden werden in der Regel nur 50 Jahre alt.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us