Question: Warum ist der ökologische Fußabdruck so wichtig?

Er gibt an, wie stark das Ökosystem und die natürlichen Ressourcen der Erde beansprucht werden. Der ökologische Fussabdruck gibt an, wie viele Hektaren Wald, Weideland, Ackerland und Meeresfläche nötig sind, um die verbrauchten Ressourcen zu erneuern und die entstandenen Abfallprodukte zu absorbieren.

Was zeigt uns der ökologische Fußabdruck?

Der Fußabdruck ist ein komplexer Nachhaltigkeitsindikator, der beschreibt, wie viel Fläche ein Mensch benötigt, um seinen Bedarf an Ressourcen zu decken. Kriterien sind unter anderem Herkunft und Art der Lebensmittel, die verbraucht werden, genutzte Transportmittel und die Produktionsbedingungen von Konsumgütern.

Warum ist der ökologische Fußabdruck so unterschiedlich?

Er zeigt, wie groß die Fläche ist, die jeder einzelne Mensch für seine persönliche Lebensführung braucht. Diese Fläche kann man dann mit der tatsächlich vorhandenen Fläche pro Mensch vergleichen. Da der Lebensstil der Menschen unterschiedlich ist, ist auch ihr ökologischer Fußabdruck unterschiedlich groß.

Wo liegt das Problem wenn der Fußabdruck der Deutschen größer ist als die Fläche die uns zur Verfügung steht?

Der ökologische Fußabdruck eines Menschen sollte eigentlich nicht mehr als 1.8 Hektar groß sein. Der Durchschnittsabdruck eines Deutschen liegt jedoch im Moment bei 5.1 Hektar! Das entspricht fast der Grundfläche der größten Pyramide in Ägypten und ist damit natürlich viel zu groß.

Warum wird der ökologische Fußabdruck immer größer?

Der Berechnung liegt dem WWF zufolge das Prinzip des „ökologischen Fußabdrucks“ zugrunde. Dabei wird der Verbrauch an nachwachsenden Rohstoffen in die zur Produktion notwendige Fläche umgerechnet. Haupttreiber in China, so die Studie, sind das rasante Wirtschaftswachstum, steigender Konsum und Verstädterung.

Welche negativen Konsequenzen zieht ein zu großer ökologischer Fußabdruck nach sich?

Diese Folgen sind unter anderem die Ausdehnung von Ackerland in Naturräume, Bodendegradierung, Entwaldung, Biodiversitätsverlust, Landraub, ungleiche Aneignung der Ressource Land und vieles mehr.

Welche Folgen hat ein zu großer ökologischer Fußabdruck?

Diese Folgen sind unter anderem die Ausdehnung von Ackerland in Naturräume, Bodendegradierung, Entwaldung, Biodiversitätsverlust, Landraub, ungleiche Aneignung der Ressource Land und vieles mehr.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us