Question: Wann gilt der Sinussatz?

Der Sinus-Satz gilt auch in stumpfwinkligen Dreiecken. Man kann ihn nutzen, um beispielsweise fehlende Stücke eines Dreiecks zu berechnen, wenn zwei Seitenlängen und ein gegenüber liegender Winkel oder eine Seitenlänge und zwei Winkel gegeben sind.

Wann wende ich den Sinussatz an?

Wenn in deinem Dreieck also mindestens drei Größen gegeben sind und ein „Seiten-Winkel-Paar“ dabei ist, kannst du den Sinussatz verwenden, um die anderen Größen zu berechnen.

Warum gilt der Sinussatz?

Daraus folgt unmittelbar, daß der Sinussatz auch in Dreiecken gilt, bei denen eine Höhe außerhalb liegt, bei denen mithin ein Winkel größer als 90° ist. Das Dreieck ABC habe den Umkreis mit Mittelpunkt M und Radius r. Die Dreiecksseite a ist eine Sehne des Umkreises, und der Winkel α ist Umfangswinkel zur Sehne a.

Wann Sinus und wann Sinussatz?

Beziehungen trigonometrischer FunktionenSinusKosinusTangenssin(180°+α)=−sin(α)cos(180°+α)=−cos(α)tan(180°+α)=tan(α)sin(180°−α)=sin(α)cos(180°−α)=−cos(α)tan(180°−α)=−tan(α)sin(360°−α)=−sin(α)cos(360°−α)=cos(α)tan(360°−α)=−tan(α)

Was muss beim Sinussatz gegeben sein?

Mit dem Sinussatz kannst du aus zwei Winkeln und der Länge einer der beiden gegenüberliegenden Seiten (sww) die Länge der anderen gegenüberliegenden Seite berechnen.

Wie stelle ich den Sinussatz um?

Man kann den Sinussatz auch umstellen und wie folgt schreiben: s i n ( α ) ⋅ b = s i n ( β ) ⋅ a sin(/alpha) /cdot b = sin(/beta) /cdot a sin(α)⋅b= sin(β)⋅a.

Was sagt der Sinussatz?

In der ebenen und sphärischen Trigonometrie stellt der Sinussatz eine Beziehung zwischen den Winkeln eines allgemeinen Dreiecks und den gegenüberliegenden Seiten her.

Wer hat den Sinussatz erfunden?

Aryabhata, Brahmaputra und Bhaskara führten die halben Sehnen als Funktion des halben Winkels ein und schufen so die Sinus-Trigonometrie. Arabische Mathematiker traten die Erbschaft der Griechen und Inder an und entwickelten Berechnungsmethoden.

In welchen Dreiecken gilt der Kosinussatz?

Der Kosinussatz wird auch als trigonometrischer Pythagoras bezeichnet. Das rührt daher, daß mit ihm wie beim Satz des Pythagoras eine fehlende Dreieckseite berechnet werden kann, allerdings im Gegensatz zum Pythagoras, der ja nur für rechtwinklige Dreiecke gilt, in jedem beliebigen Dreieck.

Was ist Sinus Mal Sinus?

sin²(α) + cos²(α) = 1 Mit Hilfe dieser Beziehung kannst du ohne Taschenrechner zu jedem Winkel den Sinus aus dem Kosinus oder den Kosinus aus dem Sinus bestimmen. Wenn sin(α)=0.6 , dann cos(α)=0.8 .

Wie ist der Sinussatz?

Der Sinussatz verbindet gegenüberliegende Größen (Seiten und Winkel) im allgemeinen Dreieck. Sind zwei einander gegenüberliegende Größen gegeben, so kann zu einer dritten die gegenüberliegende Größe berechnet werden. Der Sinussatz gehört neben dem Kosinussatz zu den wichtigsten Sätzen der Trigonometrie.

Was kann ich mit dem Sinussatz berechnen?

Mit dem Sinussatz kannst du aus zwei Winkeln und der Länge einer der beiden gegenüberliegenden Seiten (sww) die Länge der anderen gegenüberliegenden Seite berechnen.

Was ergibt Cosinus durch Sinus?

sin²(α) + cos²(α) = 1 Mit Hilfe dieser Beziehung kannst du ohne Taschenrechner zu jedem Winkel den Sinus aus dem Kosinus oder den Kosinus aus dem Sinus bestimmen.

Wer hat Sinus Kosinus und Tangens erfunden?

Leonhard Euler (1707 bis 1783) geschaffen worden.

Was sagt der Sinussatz aus?

In der ebenen und sphärischen Trigonometrie stellt der Sinussatz eine Beziehung zwischen den Winkeln eines allgemeinen Dreiecks und den gegenüberliegenden Seiten her.

Was genau ist der Sinus?

Der Sinus eines Winkels ist das Verhältnis der Länge der Gegenkathete (Kathete, die dem Winkel gegenüberliegt) zur Länge der Hypotenuse (Seite gegenüber dem rechten Winkel). Der Kosinus ist das Verhältnis der Länge der Ankathete (das ist jene Kathete, die einen Schenkel des Winkels bildet) zur Länge der Hypotenuse.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us