Question: Wie groß ist Bitterfeld?

Was gehört zu Bitterfeld-Wolfen?

Zum 1. Juli 2007 wurden die bis dahin selbstständigen Städte Wolfen und Bitterfeld mit den Ortsteilen Reuden, Rödgen, Zschepkau sowie die Gemeinden Greppin, Thalheim und Holzweißig zur Stadt Bitterfeld-Wolfen zusammengeschlossen.

Welche Industrie war in Bitterfeld?

Industriealltag in BitterfeldBitterfeld war für die DDR ein wichtiger Chemiestandort. Wichigstes Kombinat in Bitterfeld in der DDR-Zeit: das Chemiekombinat Bitterfeld, kurz CKB. In Bitterfeld wurde vor allem Chlor und PVC produziert, aber auch Aluminium, Farbstoffe und Gipschwefel.

Wie heißt der See bei Bitterfeld?

Goitzsche - Der große Goitzschesee in Bitterfeld.

Wo kann man an der Goitzsche baden?

Zum Baden eignet sich deshalb vor allem der Norden, der auch Bitterfelder Meer genannt wird. In Bitterfeld findet man zum Beispiel hinter dem Fritz-Heinrich-Stadion das Strandbad an der Goitzsche. Dort gibt es einen Sandstrand mit angrenzender Liegewiese und für das leibliche Wohl sorgt ein Kiosk.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us