Question: Was kann der Vermieter bei mietschulden tun?

Bei Mietrückständen bleibt dem Vermieter das Recht, die Wohnung zu kündigen. Eine Kündigung wegen eines Zahlungsverzugs ist möglich, wenn der Mieter an zwei hintereinander folgenden Terminen Mietschulden hat, die über einer Monatsmiete liegen.

Was kann man bei mietrückstand tun?

Sprechen Sie mit Ihrem Vermieter und schildern Sie ihm offen ihre finanzielle Situation. Schlagen Sie ihm Wege vor, wie Sie Ihre Mietrückstände zu tilgen beabsichtigen, etwa indem Sie zusätzlich zur laufenden Miete eine Ratenzahlung anbieten.

Kann man mietschulden einfordern?

Wird die Miete häufiger nur anteilig oder gar nicht bezahlt, können Sie den Mietrückstand einklagen. Verläuft das Klageverfahren erfolgreich, können Sie die ausstehende Miete dann mittels Vollstreckungsurteil einfordern. Mit der Räumung der Wohnung lässt sich ein Zahlungsverzug zudem zukünftig ausschließen.

Wie bekomme ich meine Mietschulden?

Die Übernahme der Mietschulden kann entweder als Beihilfe oder Darlehen erfolgen – letzteres müssen Mieter wieder zurückzahlen. Können Mieter von ihrem geringen Lohn die Miete nicht vollständig zahlen, können sie beim Sozialamt einen Antrag auf Mietschuldenübernahme stellen.

Kann man nachträglich Miete verlangen?

Die Frist beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entsteht (§ 199 Abs. 1 BGB). Hat der Mieter daher zum Beispiel für den Oktober 2014 ein Minderungsrecht geltend gemacht und daher einen Teil seiner Miete einbehalten, so hat der Vermieter bis zum 31.12.2017 Zeit die Mietnachzahlung einzufordern.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us