Question: Wie wird ein Tumor am Eierstock entfernt?

Je nach Größe des Kystoms erfolgt die operative Entfernung durch eine Bauchspiegelung oder einen Bauchschnitt. Ob der restliche Eierstock mitentfernt werden muss, hängt von der Größe und Lage des Kystoms und vom Alter der Patientin ab. Bauchspiegelung.

Wie schlimm ist Eierstockkrebs?

Die 5-Jahres-Überlebensrate bei Eierstockkrebs liegt bei etwa 40 Prozent – das heißt: Fünf Jahre nach der Diagnose lebt noch etwa die Hälfte der Patientinnen. Insgesamt hat das Ovarialkarzinom die schlechteste Prognose aller gynäkologischen Krebserkrankungen.

Ist eine Zyste auch ein Tumor?

Um harmlose Eierstockzysten von bösartigem Eierstockkrebs zu unterscheiden, verwenden Ärzte das Ultraschallverfahren. Zysten und Krebsgeschwülste bilden im sonografischen Bild bestimmte Muster, die ein erfahrener Fachmann unterscheiden kann.

Wie sieht eine bösartige Zyste am Eierstock aus?

Nachweis über die transvaginale Ultraschalluntersuchung Bei der transvaginalen Ultraschalluntersuchung führt der Frauenarzt einen Ultraschallkopf in die Scheide der Patientin ein. Bösartige Zysten erkennt er an ihren unscharfen Rändern und dem unstrukturierten Inneren.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us