Question: Wann darf man nicht mehr kirchlich heiraten?

Die Trauung in der katholischen Kirche ist nach einer Scheidung in der Regel ausgeschlossen, da die Kirche die Ehe als Sakrament und damit als unauflösbar betrachtet. Sollten Sie nach Ihrer Scheidung erneut katholisch kirchlich heiraten wollen, müssen Sie eine Ausnahme von der Unauflösbarkeit der Ehe begründen.

Kann man kirchlich heiraten Evangelisch wenn man nicht getauft ist?

Möchtet ihr evangelisch heiraten, muss mindestens einer von euch evangelisch getauft sein, der andere zumindest einem christlichen Glauben angehören. Einige evangelische Landeskirchen bieten einen sogenannten Gottesdienst anlässlich der Eheschließung an, falls ein Partner konfessionslos oder geschieden ist.

Kann man zuerst kirchlich heiraten und dann standesamtlich?

Eine kirchliche Trauung darf seit dem auch vor der standesamtlichen Trauung stattfinden. Sowohl für eine evangelische als auch für eine katholische Trauung muss ein Partner Mitglied in dieser Glaubensgemeinschaft sein. Es bleibt aber trotzdem dem Pfarrer überlassen, ob er euch traut.

Wann heiratet man standesamtlich und kirchlich?

Wie viel Zeit zwischen Standesamt und Kirche? Es gibt nicht den perfekten Zeitabstand zwischen Standesamt und Kirche. Viele Paare heiraten erst standesamtlich und am nächsten Tag kirchlich. Es gibt Paare, die bereits viele Jahre verheiratet sind und sich dann erst für eine kirchliche Zeremonie entscheiden.

Können Konfessionslose heiraten?

Viele solcher Paare entscheiden sich nun für konfessionslose Trauungen. Das heisst: Zeremonien wie in der Kirche, aber ohne Gott und Pfarrer. Die frisch verheiratete Nathalie Oderbolz über freie Trauungen. Ihre Märchenhochzeit in Weiss habe sie dank einer konfessionslosen Zeremonie trotzdem erleben können, so Oderbolz.

Kann man evangelisch heiraten obwohl man katholisch ist?

Heutzutage ist es glücklicherweise auch für Paare unterschiedlicher Konfessionen kein Problem mehr, sich kirchlich trauen zu lassen. Die Trauung können dann entweder der katholische, der evangelische oder beide Geistliche durchführen.

Wer darf in der Kirche nicht heiraten?

Grundsätzlich ist eine kirchliche Heirat zwischen Katholiken und Andersgläubigen erlaubt, wird aber oft von Seiten der Kirche als Ehehindernis betrachtet, wenn der Partner nicht getauft worden ist. Der Bischof kann aber dieses Ehehindernis dispensieren.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us