Question: Was passierte in Magdeburg?

Mai 1631 mit seinem kaiserlichen Heer die Stadt, erobert und vernichtet sie. Die Magdeburger wehren sich in einem erbitterten Häuserkampf. Brände zerstören die Stadt fast vollständig. Der Feldherr opfert Magdeburg, und die Stadt ist fortan nur noch eine Provinzstadt in Brandenburg.

Was geschah 1631?

17. September: Die Armeen der Schweden und Kursachsen unter Gustav II. Adolf besiegen in der Schlacht bei Breitenfeld den Feldherrn Johann tSerclaes von Tilly, der die Katholische Liga anführt. 18. Oktober: Die Schweden unter König Gustav II. Adolf erobern Würzburg und seine Festung Marienberg.

Warum heißt es Magdeburger Hochzeit?

Die sarkastische Bezeichnung „Magdeburger Hochzeit“ wurde schon unmittelbar danach geprägt und soll die erzwungene Vermählung zwischen dem Kaiser und der Jungfrau Magdeburg beschreiben, die auf dem Wappenschild der Stadt abgebildet ist, welche sich schon über 100 Jahre lang gegen Zahlungen an den Kaiser gewehrt hatte.

Wann war der Überfall auf Magdeburg?

20.05.1631 20.05.1631 - Magdeburg wird zerstört | MDR.DE.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us