Question: Wie kann ich testen ob es Wehen sind?

Wenn sich die Muskulatur der Gebärmutter in regelmäßigen Abständen zusammenzieht, dann handelt es sich um Wehen. Diese sind tastbar, denn der Bauch fühlt sich während einer Wehe hart an. Die Schmerzen selbst können im Bauch, im Bereich von Kreuz- oder Schambein auftreten, genau so wie in der Leiste.

Bin mir nicht sicher ob es Wehen sind?

Bist du dir unsicher, ob du Wehen erkennen kannst und ob es jetzt wirklich los geht, kontaktiere deine Hebamme. Sie hat ich in deiner Schwangerschaft begleitet und kann aufgrund ihrer Erfahrung die Situation gut einschätzen.

Wo fangen die Wehen an?

Die Kontraktionen, die den Geburtsbeginn einleiten, können zunächst krampfartige Schmerzen sein, ähnlich den Schmerzen während der Periode, die im Bauch, im Rückenbereich oder in den Oberschenkeln spürbar sind. Später können sich die Wehen wie ein Gürtel anfühlen, der immer enger wird und sich dann wieder lockert.

Wie fühlt ihr euch kurz vor der Geburt?

Bei vielen Frauen macht sich kurz vor der Geburt eine innere Unruhe breit. Obwohl sie erschöpft sind, können sie nicht mehr richtig schlafen und das Gedankenkarusell dreht sich ohne Pause. Auch das ist ein Zeichen dafür, dass sich Körper und Seele auf die bevorstehende Geburt vorbereiten.

Wo sind die Senkwehen zu spüren?

So fühlen sich Senkwehen an: sie machen sich durch Ziehen im Rücken oder Unterleib (ähnlich wie Menstruationsschmerzen) bis hinein in die Oberschenkel bemerkbar. ihre Intensität ist von Frau zu Frau unterschiedlich – manche spüren sie gar nicht, andere müssen die Senkwehen veratmen.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us