Question: Wie heißt das Dorf in dem Asterix und Obelix leben?

Das fiktive Heimatdorf von Asterix hat keinen Namen, es wird, falls überhaupt, einfach als „kleines gallisches Dorf“ bezeichnet. Für die Wahl des Ortes gab Goscinny die Nähe zur Küste vor, da die Gallier oft Reisen per Schiff unternehmen sollten.

Wie heißt das Dorf von Obelix?

Erquy Das Heimatdorf von Asterix und Obelix ist namenlos und fiktiv. Hobbyarchäologen hat das keine Ruhe gelassen. Sie sind überzeugt es gefunden zu haben: Das Fischerdorf Erquy in der Bretagne.

Wer sind Asterix und Obelix?

Asterix und Obelix sind die Hauptfiguren der französischen Comic-Reihe „Asterix“. Ihr erster Band erschien 1959. Asterix gilt als einer der erfolgreichsten Comics aus Europa. Miterfinder von Asterix und Obelix war René Goscinny: Er war der Chef von Pilote und schrieb die ersten 24 Geschichten.

Wo Legionäre bei Asterix wohnten?

Auf dem Wall errichtete man eine Holzpalisade. Die dafür nötigen Pfähle hatte die Armee immer dabei. Schließlich schlugen die Legionäre ihre Zelte auf. Uderzo hat diese Tätigkeiten auf der Seite 24 des Comics gezeichnet.

Wer erfand Asterix und Obelix?

Albert Uderzo René GoscinnyJean-Yves Ferri Asterix/Authors

Wer ist in Aremorica zu Hause?

– einen Fürsten der gallisch-keltischen Averner, der den römischen Eroberern die Stirn bot und später französischer Nationalheld wurde. Daraus entwickelten sie ihre Figuren im kleinen, fiktiven Dorf in Aremorica (heute Bretagne).

Waren die Gallier Franzosen?

Gallier war eine römische Bezeichnung für die keltischen Stämme auf dem Territorium Galliens (entspricht in etwa dem heutigen Frankreich, Belgien, Luxemburg, der Westschweiz und Norditalien).

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us