Question: Wer kann bei Ängsten helfen?

Dazu können sie sich an ihren Hausarzt oder an einen Psychiater oder Psychologen wenden. Im Internet gibt es viele ausgezeichnete Adressen zum Thema Angst und Angststörungen, die auf allgemein verständliche Art und Weise Auskunft zu diesem Thema geben.

Wie Leuten mit Angststörung helfen?

Zeigen Sie Ihrem Angehörigen in Situationen, in der er starke Angst hat, dass Sie für ihn da sind und fragen Sie, wie Sie ihm helfen können. Beruhigen Sie ihn, leiten Sie ihn zu einer Atem- oder Entspannungsübung an, oder fragen Sie, welche Gedanken, Gefühle und körperlichen Empfindungen er gerade erlebt.

Welcher Arzt ist zuständig für Angststörung?

Bei Verdacht auf eine Angststörung ist der Hausarzt oder die Hausärztin die mögliche erste Anlaufstelle. Man kann sich aber auch direkt an einen Facharzt, eine Fachärztin wenden.

Was macht der Neurologe bei Panikattacken?

Ein Neurologe diagnostiziert schließlich eine Angststörung und verschreibt ihr Beruhigungsmittel.

Wie wird eine Angststörung diagnostiziert?

Die Diagnose Angststörung kann nur gestellt werden, wenn die Angst nicht durch eine körperliche Erkrankung oder Medikamente ausgelöst wird. Ist eine körperliche Erkrankung der Grund für die Angstsymptome, verschwinden diese von allein, nachdem die Erkrankung behandelt wurde.

Wie wird Anxiety diagnostiziert?

Wenn jedoch ständige Ängste, Sorgen und Ruhelosigkeit das Leben bestimmen, kann es sein, dass eine Angststörung vorliegt. Mithilfe des Schnelltests (Generalized Anxiety Disorder Screener 7, GAD-7) können Sie eine erste Einschätzung Ihrer momentanen allgemeinen Ängstlichkeit vornehmen.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us