Question: Was macht Prolaktin beim Mann?

Ein Prolaktinom kann zu sekundärem Hypogonadismus führen, da hohe Prolaktinspiegel die pulsierende Sekretion der Geschlechtshormone LH und FSH stören. Man vermutet beim Mann, dass ein andauernd außergewöhnlich hoher Prolaktinspiegel im Blut für Erektile Dysfunktion (Impotenz) und Libidoverlust verantwortlich ist.

Was ist Prolaktin beim Mann?

Prolaktin ist ein variantenreiches Peptidhormon aus dem Hypophysenvorderlappen. Die physiologische Funktion beim Mann ist derzeit noch nicht genau bekannt. Obwohl Prolaktin in zahlreichen physiologischen Abläufen eine Rolle spielt, verursacht der Mangel oder das Fehlen von Prolaktin beim Mann keine klinischen Symptome.

Was macht Prolaktin im Körper?

Prolaktin (Prolactin) ist ein wichtiges Hormon des Körpers. Es wird in der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) produziert und sorgt zusammen mit anderen Hormonen für die Milchproduktion in der Brustdrüse bei Müttern nach der Geburt. Ein erhöhter Prolaktinspiegel kann allerdings zu Unfruchtbarkeit führen.

Welche Symptome bei erhöhtem Prolaktin?

Typische Symptome sind in der Folge Libidoverlust, Impotenz, Unfruchtbarkeit und Antriebslosigkeit. Potenzstörungen und Libidoverlust sind die ersten Frühsymptome bei einem Prolaktinom. In einigen Fällen kann es auch zu einer Vergrößerung der Brust (Gynäkomastie) und spontanem Milchfluss (Galaktorrhoe) kommen.

Warum kann Prolaktin erhöht sein?

Die häufigste physiologische Ursache ist die Schwangerschaft. Auch der Saugreiz beim Stillen führt zu einer vermehrten Ausschüttung des Hormons. Weiters können auch Stress und hohe körperliche Belastung erhöhte Prolaktinspiegeln bewirken.

Wie hoch sollte der Prolaktinwert sein?

Der Normwert nach PEG-Fällung beträgt bis 13,9 µg/l. In der Schwangerschaft kann der Wert bis zu 209 µg/l steigen, nach der Menopause befindet er sich zwischen 1,8 und 20,3 µg/l. Der normale Prolaktinwert des Mannes liegt bei 2,1 bis 17,7 µg/l (nach PEG-Fällung bis 11,2 µg/l).

Welches Medikament bei erhöhtem Prolaktin?

Ein Dopamin-Agonist ist ein Medikament, das sehr wirksam den Prolaktinspiegel senkt. Ein solches Medikament ist Bromocriptin. Es stellt wichtige Funktionen der Eierstöcke wieder her, die es Frauen ermöglichen könnten, die Schwangerschaft zu erhalten.

Wann ist der prolaktinspiegel am höchsten?

3.2 Sekretion Die Freisetzung von Prolaktin erfolgt pulsatil, wobei das Maximum während des REM-Schlafs auftritt. Die höchsten Serumspiegel finden sich zwischen 4 und 6 Uhr morgens. Die Plasmahalbwertszeit beträgt ca.

Welche Antidepressiva erhöhen Prolaktin?

Die Prolaktinkonzentration kann bei prämenopausalen Frauen bis zu zehnfach ansteigen, bei Männern und bei postmenopausalen Frauen ist der Anstieg geringer ausgeprägt. Eine bes. starke P. wird unter den Benzamiden Amisulprid und Sulpirid, unter Risperidon und unter klassischen Antipsychotika wie Haloperidol beobachtet.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us