Question: Was macht der Hausarzt bei Bauchschmerzen?

Der Arzt wird zudem Ihren Bauch abtasten und, um so herauszufinden, wo der Schmerz genau sitzt, ob es Verhärtungen gibt und ob der Bauch druckempfindlich ist. Das Abhören mit dem Stethoskop kann durch die Darmgeräusche ebenfalls Hinweise auf die Ursache geben – oder aber bestimmte Ursachen ausschließen.

Was verschreibt Arzt bei Bauchschmerzen?

Ist eine Magen-Darm-Grippe der Grund, wird der behandelnde Arzt wahrscheinlich ein Antibiotikum verschreiben. Gegen krampfartige Bauchschmerzen aufgrund von Menstruationsbeschwerden sind in der Apotheke rezeptfreie Mittel wie Buscopan (krampflösend) oder Paracetamol und Ibuprofen (Schmerzmittel) erhältlich.

Was macht der Hausarzt bei Magenschmerzen?

Dabei wird der Arzt unter anderem Ihren Bauch abtasten und abklopfen. Oft schließen sich diverse apparative Untersuchungen an, um die genaue Ursache der Magenschmerzen zu ermitteln. Dazu zählen verschiedene bildgebende Verfahren wie etwa eine Ultraschall-Untersuchung.

Was wird bei Bauchschmerzen untersucht?

Eine Magenspiegelung wird bei wiederkehrenden Oberbauchschmerzen, wiederkehrendem Sodbrennen sowie Verdacht auf ein Magengeschwür oder Magenkrebs durchgeführt. Bei Blut im Stuhl, entzündlichen Darmerkrankungen, unklaren Veränderungen des Stuhlgangs und wiederkehrendem Durchfall erfolgt eine Darmspiegelung.

Was ist gut gegen Bauchschmerzen?

Wärme: Auch in diesem Fall helfen Wärmflasche oder Kirschkernkissen gegen die Schmerzen. Bauchmassagen: Massiere deinen Bauch im Uhrzeigersinn für drei bis fünf Minuten. Um die beruhigende Wirkung zu verstärken kannst du dafür ein ätherisches Öl, zum Beispiel aus Kamille, verwenden.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us