Question: Bei welchen Buchstaben Lispelt man?

Lispeln (von althochdeutsch lispen = lispeln, ursprünglich lautmalend) ist die Bezeichnung für die Lautbildungsstörung der Zischlaute s (​[⁠s⁠]​, ​[⁠z⁠]​), sch ( ​[⁠ʃ⁠]​) und ch ( ​[⁠ç⁠]​). Es ist eine Form der Dyslalie. Sie gilt in der deutschen Sprache als Sprechfehler.

Bei welchen Wörtern Lispelt man?

1: Lispeln Wenn jemand lispelt, bedeutet das, dass er oder sie die Zunge bei S-Lauten (also zum Beispiel bei Wörtern wie Seemann oder Sonne) nicht so gut unter Kontrolle hat. Die Zunge schiebt sich beim Sprechen der S-Laute zwischen die Zähne und bleibt nicht dahinter, wie es eigentlich sein sollte.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us