Question: Was ist das Bauchschmerzen nach dem Essen?

Scharf gewürztes, fettiges oder ungewohntes Essen etwa kann die Produktion von Magensäure ankurbeln und die Magen-Darm-Muskulatur verkrampfen lassen – was du mit Bauchschmerzen und Bauchkrämpfen nach dem Essen zu spüren bekommen kannst.

Was tun gegen Bauchschmerzen vom Essen?

Lebensmittel wie Kartoffeln, Karotten, Bananen und Zwieback beruhigen einen gereizten Magen. Sie wirken auf die Verdauung und versorgen den Körper mit wichtigen Nährstoffen. Wichtig ist, das Gemüse nicht zu stark zu würzen und nur wenig Fett zu sich zu nehmen, um eine zusätzliche Reizung des Magens zu vermeiden.

Was macht man wenn man Bauchweh hat?

Wärme: Leg dir eine Wärmflasche oder ein warmes Getreidekissen auf den schmerzenden Teil des Bauches. Zusätzlich kannst du deinen Bauch leicht massieren, um Verspannungen zu lösen. Viel trinken: Unser Körper benötigt ausreichend Flüssigkeit, um Nahrung verdauen zu können.

Auf welcher Seite sollte man liegen wenn man Bauchschmerzen hat?

Sich beim Schlafen auf die linke Seite zu neigen unterstützt den Organismus bei der Verdauung. Grund dafür ist die Lage unserer Organe im Körper.

Was ist wenn man jeden Morgen Bauchschmerzen hat?

Magenschmerzen können krampfartig sein oder sich als Sodbrennen bis hinter das Brustbein hinaufziehen. Krampfartige Schmerzen zusammen mit Übelkeit, Erbrechen und Durchfall deuten meist auf einen Magen-Darm-Infekt hin, aber auch psychische Belastungen oder ein Reizmagen können diese Symptome verursachen.

Was kann es sein wenn man Bauchschmerzen hat?

Bauchschmerzen können Zeichen für unterschiedlichste Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Harnwege oder anderer Organe sein. Sie können auch seelische und soziale Probleme, persönliche Überlastung oder Überforderung widerspiegeln und sind dann Ausdruck einer psychosomatischen Störung.

Welche Körperhaltung bei Bauchschmerzen?

Magenschmerzen prägen aus diesem Grund oft die gesamte Erscheinung der Betroffenen und stehen ihnen sprichwörtlich ins Gesicht geschrieben. Typisch für stärkere Magenschmerzen ist zudem eine gebeugte Körperhaltung, durch die die Bauchmuskulatur entlastet und Druck von den Bauchorganen genommen wird.

Was kann man gegen Bauchschmerzen Am Morgen machen?

Wärme: Auch in diesem Fall helfen Wärmflasche oder Kirschkernkissen gegen die Schmerzen. Bauchmassagen: Massiere deinen Bauch im Uhrzeigersinn für drei bis fünf Minuten. Um die beruhigende Wirkung zu verstärken kannst du dafür ein ätherisches Öl, zum Beispiel aus Kamille, verwenden.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us