Question: Hat man mit 55 noch Chancen auf dem Arbeitsmarkt?

Laut aktuellem Bericht der Arbeitsagentur zur Situation von Älteren ist die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten ab 55 bis zur Rente in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Wer im Job drin ist, hat somit gute Chancen, es zu bleiben.

Ist man mit 56 noch vermittelbar?

Wer die 60 überschritten hat, ist auf dem Arbeitsmarkt abgeschrieben – so schien es lange. Wollte eine Firma sparen, waren es oft diejenigen mit alten Verträgen, die als erste gehen mussten. Wer mit Ende 50 seinen Job verlor, galt als schwer vermittelbar, als Kandidat für die Langzeitarbeitslosigkeit.

Wird man mit 57 noch vermittelt?

Ab 58 können Arbeitslose schriftlich erklären, dass sie keinen Job mehr suchen. Geld fließt trotzdem. (SZ vom 4.9.2003) Wer älter als 50 Jahre ist und einen neuen Job sucht, lernt die Hemmschwellen der Personalchefs kennen. Arbeitslose, die 58 Jahre alt sind, können sich aus dieser Situation befreien.

Wie lange bekomme ich mit 55 Jahren Arbeitslosengeld?

Bei 30 Monaten versicherungspflichtiger Tätigkeit haben sie Anspruch auf 15 Monate. Ab 36 Monaten Tätigkeit können sie 18 Monate lang Arbeitslosengeld beziehen, wenn sie das 55. Lebensjahr vollendet haben. Ab 58 Jahren und 48 Monaten Beitragszahlung besteht ein Anspruch auf 24 Monate Arbeitslosengeld.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us