Question: Wie groß werden Caladium?

Sie können bis zu 50 cm groß werden, ihre Blätter sind pfeilförmig und wenn du ein(e) Romantiker(in) bist, wirst du auch ihre Herzform sehen. Diese Aspekte machen sie zu einer perfekten Zierkandidatin. Auch wenn sie im Haus selten blüht, haben Caladium duftende, Calla-ähnliche Blüten in Grün und Weiß.

Wann Caladium einpflanzen?

Caladien haben im Normalfall einen Einjahreszyklus. Wird die Knolle im Frühjahr eingepflanzt, entwickelt sie sich bis zum Sommer zur vollen Blätterpracht. Im Herbst hört die Pflanze auf natürliche Art und Weise auf, zu wachsen.

Welches Substrat für Caladium?

Caladium Substrat wird aus einem Teil einfacher Erde für Zimmer oder Blattpflanzen und zwei Teilen Torf zubereitet. Alternativ eignen sich auch Mischungen aus Torf, Sand und einer gut abgelagerten Kompostmischung. Gedüngt werden die Pflanzen nur sehr mäßig.

Wie vermehrt man Caladium?

Die beste Methode zur Vermehrung von Caladium ist die Teilung. Dies dient auch als Wartungspraxis, damit Ihre Pflanzen im Garten ordentlich aussehen. Durch das Teilen von Caladien erhalten Sie außerdem Kopien Ihrer Lieblingspflanze mit ihren Knollen.

Ist Torf gut für Blumen?

Von Natur aus ist Torf also alles andere als geeignet für unsere Pflanzen, denn unsere Garten- und Zimmerpflanzen benötigen für ein gesundes Wachstum vorwiegend einen pH-Wert zwischen 5,5 und 6,5. Torf muss aus diesem Grund immer aufgekalkt werden, damit das Substrat für Pflanzen überhaupt verwertbar ist.

Für welche Pflanzen ist Torf gut?

Die positiven Merkmale machen Torf für gewerbliche Gärtnereien und Baumschulen unverzichtbar für die Kultivierung von Rhododendren, Azaleen, Hortensien und anderen Pflanzen, die auf einen sauren Boden angewiesen sind.

Ist Torf gut für den Boden?

Die Böden vernässen und lassen den Wurzeln keine Luft zum Atmen mehr. Auch das für die Bodenfruchtbarkeit so wichtige Bodenleben leidet sehr unter der Versauerung durch Torf. Torf enthält zudem kaum Mineralien, zersetzt sich schon nach kurzer Zeit im Boden und kann somit nicht zur Dauerhumusbildung im Boden beitragen.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us