Question: Warum riechen manche Menschen nicht nach Schweiß?

Genetische Variation im Erbgut Manche Europäer tragen eine kleine Besonderheit im Erbgut, um die sie viele Menschen beneiden dürften: Die Betroffenen produzieren dank eines bestimmten Gens keinen Achselgeruch.

Warum riecht mein Schweiß nicht?

Frischer Schweiß stinkt nicht. Normaler Schweiß, der einfach nur durch Bewegung oder Hitze verursacht wird, besteht hauptsächlich aus Wasser. Das riecht nach gar nichts, sagt Hanns Hatt.

Warum riechen manche Menschen nach Schweiß?

Der strenge Geruch entsteht erst, wenn die Bakterien auf der Haut den Schweiß in seine Einzelbausteine zersetzen. Es sind vor allem die im Schweiß vorkommenden langkettigen Fettsäuren, die u.a. zur stechend riechenden Ameisen- und zur stark nach ranziger Butter (daher der Name) riechenden Buttersäure abgebaut werden.

Wie riecht Azidose?

Diagnose. Ein Patient mit metabolischer Azidose fällt vor allem durch seine verstärkte, tiefe, normofrequente Atmung auf (sogenannte Kußmaul-Atmung). Bei der Ketoazidose des Diabetikers kann man meist auch einen fruchtartigen Acetongeruch in der Atemluft bemerken.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us