Question: Wie oft muss man Ansatz Nachfärben?

Damit Ihre Haare gesund nachwachsen und Ihre Kopfhaut geschont wird, sollten Sie Ihren Ansatz nur alle sechs bis acht Wochen färben – je nachdem, wie schnell Ihre Haare wachsen.

Wie oft sollte man seine Haare Nachfärben?

Mindestens sechs Wochen Pause zwischen den einzelnen Anwendungen sind daher Pflicht. Der Vorteil einer Coloration ist jedoch, dass sie sehr lange hält und man damit auch bis zu zwei Nuancen heller färben kann. Deine Farbe hält nur wenige Haarwäschen? Dann ist das ein Zeichen dafür, dass die Haare eine Pause brauchen.

Wie oft sollte man den Ansatz blondieren?

Alle vier Wochen wächst das Haar um ca. einen Zentimeter nach. Das ist in etwa die Länge, die man haben sollte, um seinen Ansatz nachzufärben.

Wie Blondiere ich meinen Ansatz?

Ziehe dafür immer einen neuen Scheitel mit dem Stielkamm, bis du die Farbe auf alle Ansätze aufgetragen hast. Am Ende trägst du die restliche Farbe auf den Ansatz um deine Stirn und deine Schläfen auf. Beachte nun die vorgegebene Einwirkzeit. Länger als 45 Minuten solltest du die Farbe jedoch nicht einwirken lassen.

Wie schädlich ist tägliches Haare waschen?

Dass tägliches Waschen die Haare austrocknet oder im Gegenteil zu fettigen Haaren führt, ist ein Gerücht, das sich hartnäckig hält. Dabei ist die tägliche Wäsche mit einem pflegenden Shampoo für gesundes Haar völlig unbedenklich. Denn: Die meisten Shampoos werden speziell für die regelmäßige Anwendung entwickelt.

Warum sollte man nicht so oft Haare waschen?

Vorsicht bei sensibler Haut: Häufiger Wasserkontakt kann sie weiter reizen und zu juckender Kopfhaut oder sogar Schuppen führen. Waschempfehlung: Kopfhaut, die sehr schnell fettet, kann eine tägliche Haarwäsche nötig machen. Wichtig hierbei: Unbedingt pH-neutrale Shampoos benutzen, um die Haut nicht zu reizen.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us