Question: Was kann alles bei einer Darmspiegelung passieren?

In der Aufwachphase kann es zu Übelkeit und Erbrechen kommen. Bei 1-2 von 1.000 Personen treten während der Darmspiegelung ernste Komplikationen wie Blutungen und Perforationen auf, die im Krankenhaus behandelt werden müssen. Bei einer Perforation entsteht während der Darmspiegelung ein Loch in der Darmwand.

Was kann man bei einer Darmspiegelung sehen?

Bei einer Darmspiegelung wird der Darm auf Polypen und verdächtige Veränderungen untersucht. Wenn Polypen entdeckt werden, entfernt man sie direkt. Dadurch sinkt das Risiko für Darmkrebs. Es können Komplikationen wie Blutungen auftreten und es besteht ein geringes Risiko, dass die Darmwand verletzt wird.

Sind Bauchschmerzen nach einer Darmspiegelung normal?

Nach der Untersuchung: Noch einige Stunden nach der Untersuchung können Blähungen und leichte Bauchschmerzen auftreten. Diesem Unwohlsein können Sie durch Bewegung entgegenwirken. Treten jedoch starke Schmerzen im Bauch oder andere Befindlichkeitsstörungen (z.B. Schwindel, Übelkeit, Blut im Stuhl, etc.)

Was trägt man bei einer Darmspiegelung?

Häufig frieren Patienten bei der Darmspiegelung. Nehmen Sie deshalb warme Kleidung mit in die Praxis, die Sie bei Bedarf anziehen können – egal, wie warm es an dem Tag ist. Empfehlenswert ist zudem, für alle Fälle Ersatzunterwäsche mitzubringen.

Welche Lebensmittel nach Darmspiegelung?

Da Ihr Darm entfaltet wurde und Sie viel Flüssigkeit durch das Abführen verloren haben, sollten Sie leichte, nicht blähende Speisen mit viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Greifen Sie am besten zu Suppen, Broten mit magerer Wurst oder Käse oder essen Sie nach der Darmspiegelung auch gerne einen Pudding oder Grießbrei.

Kann man bei einer Darmspiegelung die Bauchspeicheldrüse sehen?

Hierbei sind folgende Organe - Leber mit Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Milz und Nieren, sowie die großen Blutgefäße und die Blase - meist gut zu sehen. Der Magen und der Darm ist hiermit jedoch nur sehr eingeschränkt beurteilbar. Deshalb wird bei diesen Organen zur genaueren Beurteilung eine Endoskopie durchgeführt.

Kann man einen Wurmbefall bei einer Darmspiegelung feststellen?

In einigen Fällen werden Spulwürmer zufällig bei einer Magen- oder Darmspiegelung entdeckt. Auch in einer Ultraschalluntersuchung oder Röntgenuntersuchung mit Kontrastmittel kann man Spulwürmer sichtbar machen.

Welche Probleme nach Darmspiegelung?

Es können auch bis zu vier Wochen nach der Darmspiegelung Nebenwirkungen wie Bauchschmerzen, Durchfall, Blutungen und Völlegefühl auftreten. Zusätzlich ist die Koloskopie mit allgemeinen Nachteilen von Früherkennungsuntersuchungen verbunden.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us