Question: Was verlangt die elterliche Aufsichtspflicht?

Die elterliche Aufsichtspflicht betrifft die Sorge für das Kind und dessen Vermögen bis zur Volljährigkeit, also dem 18. Geburtstag. Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) ist festgehalten, dass Eltern ihren Schutzbefohlenen gegenüber in der Pflicht stehen, sie zu pflegen, zu erziehen und zu beaufsichtigen.

Welche Kinder sind zu beaufsichtigen?

Als minderjährig gelten nach unserer Rechtsordnung alle Personen, die nicht volljährig sind (unter 18), wobei man diese Personen bis 7 Jahre als Kinder bezeichnet, zwischen 7 und 14 als unmündige Minderjährige und von 14 bis 18 als mündige Minderjährige.

Bis wann ist die Aufsichtspflicht?

Die elterliche Aufsichtspflicht betrifft die Sorge für das Kind und dessen Vermögen bis zur Volljährigkeit, also dem 18. Geburtstag. Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) ist festgehalten, dass Eltern ihren Schutzbefohlenen gegenüber in der Pflicht stehen, sie zu pflegen, zu erziehen und zu beaufsichtigen.

Wie lange Stehen Kinder unter Aufsichtspflicht?

Die elterliche Aufsichtspflicht betrifft die Sorge für das Kind und dessen Vermögen bis zur Volljährigkeit, also dem 18. Geburtstag. Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) ist festgehalten, dass Eltern ihren Schutzbefohlenen gegenüber in der Pflicht stehen, sie zu pflegen, zu erziehen und zu beaufsichtigen.

Bis wann gilt die Aufsichtspflicht bei Kindern?

Als Erziehungsberechtigte haben Sie die Aufsichtspflicht für Ihr Kind. Diese gilt grundsätzlich bis zum 18. Geburtstag und erlischt danach.

Wann beginnt die Aufsichtspflicht und wann endet sie?

Die Aufsichtspflicht über die Kinder beginnt mit dem Betreten der Kita und endet mit deren endgültigem Verlassen. Auf dem Weg zu und von der Kita obliegt diese den Eltern oder den Bring- oder Abholberechtigten.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us