Question: Wie erkennt man dass man Hodenkrebs hat?

Ist der Hodenkrebs tödlich?

Häufigkeit von Hodenkrebs Im Vergleich zu fast allen anderen Krebserkrankungen treten die meisten Fälle in jungen Jahren auf, nämlich im Alter zwischen 25 und 45 Jahren. Gutartiger Hodenkrebs ist sehr selten, daher ist Früherkennung sehr wichtig. Ohne Behandlung verläuft Hodenkrebs tödlich.

Was sind die ersten Anzeichen von Hodenkrebs?

Achten Sie unbedingt auf folgende Alarmsignale: eine tastbare, schmerzlose Verhärtung im Hoden. eine Schwellung oder Schmerzen im Hodenbereich. ein Schweregefühl oder ein Ziehen im Hoden oder in der Leiste.

Wie kommt es zu Hodenkrebs?

Hodenkrebs entsteht zumeist aus den sogenannten Keimzellen, aus denen sich die Spermien bilden. Daher werden Hodentumoren oft auch „Keimzelltumoren“ genannt. Bei nur ca. 7% der Tumoren des Hodens liegen andere Tumorarten vor.

Wie kann Hodenkrebs entstehen?

Hodenkrebs (Hodenkarzinom) bei erwachsenen Männern geht in über 90 Prozent der Fälle aus den Keimzellen im Hoden hervor. Sie werden Keimzelltumoren (germinale Tumoren) genannt. Den kleinen Rest machen die nicht-germinalen Tumoren aus. Sie entstehen aus Stütz- und Bindegewebe des Hodens.

Was passiert wenn Hodenkrebs nicht behandelt wird?

Gelangen Tumorzellen in die Blutbahn, so können sie über den Blutkreislauf auch jedes andere Körperorgan befallen. Dort können sie sich ansiedeln und erneut vermehren; es entstehen Tochtergeschwülste (Metastasen). Metastasen bilden sich beim Hodenkrebs besonders häufig in der Lunge.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us