Question: Wie erkenne ich ob jemand manisch depressiv ist?

Wie merkt man ob man manisch depressiv ist?

Energielosigkeit, Niedergeschlagenheit, Selbstzweifel, vermehrtes Grübeln. Schlafstörungen, Interesselosigkeit, vermindertes Leistungsvermögen, Konzentrationsschwierigkeiten. Unruhe, Ängstlichkeit, Reizbarkeit. vermindertes sexuelles Interesse.

Wie finde ich raus ob ich bipolar bin?

Mögliche FrühsymptomeVerminderter Antrieb, Lustlosigkeit.Gedrückte Stimmung, vermehrtes Grübeln.Müdigkeit und Energielosigkeit.Konzentrationsschwierigkeiten.Körperliche Beschwerden (zum Beispiel Kopf-, Rücken- oder Magenschmerzen)Verringertes sexuelles Interesse.Ängstlichkeit, Nervosität.

Wie gefährlich ist manisch depressiv?

Im Griff der Krankheit. Zwei Prozent der Bevölkerung in Deutschland leiden unter einer bipolaren Störung. Die Krankheit kann privat und beruflich weitreichende Spuren im Leben hinterlassen.

Wie kommt es zur bipolaren Störung?

Die meisten Forscher gehen heute davon aus, dass eine bipolare Störung durch die Wechselwirkung von biologischen, psychischen und sozialen Faktoren entsteht. Die Betroffenen haben genetisch bedingt eine höhere Wahrscheinlichkeit, an der Störung zu erkranken, das nennt man genetische Vulnerabilität.

Wer diagnostiziert eine bipolare Störung?

Der Hausarzt kann Ihre erste Anlaufstelle sein. Er wird eine Untersuchung vornehmen und Sie gegebenenfalls an einen Spezialisten überweisen. Sie können sich aber auch direkt an einen Facharzt für Psychiatrie wenden. Der Arzt kann eine bipolare Störung nur im Rahmen eines ausführlichen Gesprächs diagnostizieren.

Kann man sich auf bipolare Störung testen lassen?

Ob Sie tatsächlich an einer behandlungsbedürftigen bipolaren Störung erkrankt sind, kann nur der Arzt oder Psychologische Psychotherapeut zuverlässig feststellen.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us