Question: Welcher Papst ist an der Macht?

Der Amtsinhaber Jorge Mario Kardinal Bergoglio SJ mit dem Papstnamen Franziskus wurde im Konklave am 13. März 2013 zum 266. Papst gewählt. Sein Vorgänger Benedikt XVI.

Wie viele Päpste wird es noch geben?

Bis zum heutigen Tage gab es, ohne Rücksicht auf die Legitimation, insgesamt 307 kirchenhistorisch relevante Päpste. Davon waren 31 Gegenpäpste in Rom, zwei in Pisa und fünf in Avignon.

Was ist das Papsttum?

Papsttum: Amt und Institution des Oberhaupts der katholischen Kirche, des Papstes, der nach katholischer Glaubenslehre von Christus eingesetzt und Nachfolger des Apostels Petrus im römischen Bischofsamt ist. Papst Gregor I.

Was ist dem Papst wichtig?

Der Papst gilt in der römisch-katholischen Kirche als oberster Herr der Gesamtkirche und Stellvertreter Christi auf Erden – ein Anspruch, der, abgesehen von den katholischen Unierten Kirchen, von allen übrigen Kirchen nicht anerkannt wird.

Kann Camerlengo Papst werden?

Dem Camerlengo obliegt die Führung der Apostolischen Kammer, der früheren päpstlichen Finanzbehörde. Der aus den Reihen des Kardinalskollegiums stammende Camerlengo wird seit dem 15. Jahrhundert vom Papst ernannt.

Wo liegen die Ursprünge des Papsttums Wie ist es entstanden?

Denn bei der eher unscheinbaren Konstruktion, die um 160 n. Chr. am Rande des Mons Vaticanus oberhalb des westlichen Tiberufers in Rom errichtet wurde, handelt es sich um das Grabdenkmal für den Apostel Petrus. Also um den eigentlichen Ursprung des Papsttums und damit der christlichen Kirche.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us