Question: Welche Fußballer haben O-Beine?

Gestatten, Pierre Littbarski – Ex-Profifussballer, Ex-Fussballtrainer und inoffizieller «König der O-Beine». Tatsächlich sind in diesem Sport auffällig viele O-Beinige anzutreffen. So teilt etwa Raheem Sterling (zweiter von links) Littbarskis Schicksal.

Welche Fussballer haben O-Beine?

Die berühmtesten Säbelbeine im deutschen Fußball trugen Pierre Littbarski bis zum Weltmeistertitel. Unter Teamchef Franz Beckenbauer triumphierte der Kölner 1990 im WM-Finale von Rom gegen Argentinien. Pierre Littbarskis Laufstil war stets unverkennbar. Auf ausgeprägten O-Beinen watschelte er über den Platz.

Was tun um O-Beine zu bekommen?

Sowohl X-Beine als auch O-Beine sind nur selten angeboren. Die Fehlstellungen treten meist im Kindesalter auf, und zwar häufig als Folge eines Vitamin-D-Mangels (Rachitis) im Säuglingsalter. Vitamin D, welches vom Körper selbst produziert wird, ist unerlässlich für ein gesundes Knochenwachstum.

Warum hat man o-Beine?

Die Beinachsenfehlstellung ist, in den meisten Fällen, genetisch bedingt und entwickelt sich in Laufe des Wachstums. Sie kann aber auch durch einen falsch verheilten Knochenbruch sowie Knochenerkrankungen, Stoffwechselstörungen, Tumore oder neuromuskuläre Erkrankungen entstehen. Diese Ursachen sind jedoch eher selten.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us