Question: Wo trägt man Unterhaltszahlungen in der Steuererklärung ein?

Unterhalt in Steuererklärung angeben. Je nachdem, um welche Form des Unterhalts es sich handelt, wird dieses bei der jährlichen Einkommensteuererklärung entweder in der Anlage U oder der Anlage Unterhalt angegeben.

Kann man Unterhaltszahlungen steuerlich geltend machen?

Wer Unterhalt als außergewöhnliche Belastung abziehen will, kann 9 408 Euro für das Jahr 2020 geltend machen (für 2021: 9 744 Euro) – der Höchstbetrag entspricht dem Grundfreibetrag des jeweiligen Jahres. Den Höchstbetrag gibt es aber nur, wenn der Unterhalt von Januar an fließt.

Wann muss ich die Anlage U ausfüllen?

Die Anlage U dient der steuerlichen Erfassung von Unterhaltsleistungen an den geschiedenen oder dauernd getrennt lebenden Ehegatten, sofern dieser die Unterhaltsleistungen mit der Zustimmung des anderen Ehegatten in der Steuererklärung als Sonderausgaben absetzen kann.

Wann lohnt sich Anlage U?

Bleibt er insgesamt unter dem jährlichen Grundfreibetrag von derzeit 8.820 € (2017), muss er hierauf keine Steuern zahlen. Deshalb lohnt sich das begrenzte Realsplitting vor allem dann, wenn der Unterhaltspflichtige ein hohes und der Ex-Partner ein niedriges Einkommen hat.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us