Question: Was gab es in den 90ern?

Kassetten, Discman, Tamagotchis, Tattoo-Ketten und vieles mehr waren in den 90ern der absolute Hingucker. Jede Generation hat ihre eigenen Geschichten und das ist die der 90er-Kinder. Ob wir wollen oder nicht, die Erinnerungen (egal ob gut oder schlecht) verfolgen uns bis zum bitteren Ende.

Was war typisch in den 90er Jahren?

90er-Jahre-Generation: Tamagotchi, Gameboy und KassettenrekorderEtwas auf Kassette aufnehmen. Am Overhead-Projektor stehen. Speichern auf Diskette. Mama aus einer Telefonzelle anrufen. Tamagotchis statt Hamster füttern. Unsinnige Dinge sammeln. Interaktive Telefonspiele-Shows. Der gute, alte Gameboy. •Sep 25, 2019

Welche Gegenstände gibt es nicht mehr?

Die nostalgischen Gegenstände, die wir heute vermissen aber nicht unbedingt wiederhaben wollen, haben wir hier zusammengefasst:Rollschuhe. In den 80er wurden die Rollschuhe zu einem Massenphänomen. Telefon. Fernseher – Sendepause. Videokassetten. Videorekorder. Musik aus dem Radio aufnehmen. Kassetten. Walkman hören.

Was früher normal war?

Früher meint hier die Situation Anfang des 20. Jahrhunderts, in der Zeit als die Menschen aufgewachsen sind, die um 1990 bis um das Jahr 2000 70-80 Jahre alt sind.

Was haben die Leute früher gemacht?

Zuerst musste man Holz sammeln , dann das Feuer machen. Heute kann man einfach so das Licht anmachen, weil man Strom im Haus hat Früher mussten die Menschen Kerzen anzünden , Heizungen gab es auch nicht, keine Fernseher, keine Computer. Das kann man sich heutzutage gar nicht mehr vorstellen.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us