Question: Wie lange über ET beim ersten Kind?

Drei oder vier Wochen nach dem errechneten Geburtstermin sind fast alle Kinder geboren. Wenn ein Baby dann immer noch nicht auf die Welt gekommen ist, erhöht sich das Risiko einer Totgeburt. So späte Geburten sind jedoch selten, da sie spätestens zwei Wochen nach dem Termin bei fast allen Frauen eingeleitet wird.

Wann muss ein Kind geholt werden?

Der häufigste Grund für die Geburtseinleitung ist schlicht die Terminüberschreitung. Warteten Ärzte früher in der Regel die 42. Schwangerschaftswoche ab, wird heute Schwangeren die Einleitung oft möglichst bald ab 41+0 SSW empfohlen.

Wann kommt das erste Kind zur Welt?

Im Durchschnitt bekommen Frauen hierzulande mit 30 Jahren ihr erstes Kind. Der Anteil der Mamas Ü40 hat sich seit 1990 vervierfacht.

Wie lange warten bis Geburt eingeleitet wird?

Sie rät Ärzten, Schwangeren ohne erkennbarem Risiko wie etwa Diabetes oder einer Plazentaschwäche ab der Schwangerschaftswoche 41+0 eine Geburtseinleitung anzubieten und sie ab 41+3 zu empfehlen. Spätestens 14 Tage nach dem errechneten Geburtstermin ist eine Einleitung angezeigt.

Wann wird in Österreich die Geburt eingeleitet?

In Österreich ist die Situation ähnlich wie in Deutschland, wo eine Geburt mit Vollendung der 41. Schwangerschaftswoche, spätestens aber wenige Tage danach einzuleiten ist. Eine Überschreitung von 42 Wochen solle möglichst vermieden werden.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us