Question: Was kann ich gegen Brennen im Hals machen?

Wichtig ist es viel zu trinken, damit die Schleimhäute durchfeuchtet werden und die Erkältungsviren leichter ausgeschwemmt werden können. Außerdem sollten Betroffene den Hals warm halten. Hier helfen am besten altbewährte Hausmittel wie heiße Wickel oder Milch mit Honig.

Was kann das sein wenn der Hals brennt?

Jeder kennt dieses unangenehme Gefühl im Hals: Es kratzt, brennt und schmerzt beim Schlucken. Eine Rachenentzündung, medizinisch Pharyngitis genannt, zählt zu den häufigsten Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich. Meist tritt sie im Rahmen einer Erkältung auf und kann innerhalb weniger Tage auskuriert werden.

Was bedeutet leichtes Brennen im Hals?

Bei nur leichtem Krankheitsgefühl, leichten bis mäßig starken Schluckbeschwerden, gerötetem Hals-Rachen-Raum und/oder einem Brennen in diesem Bereich können Halsschmerzen im Rahmen der Selbstmedikation behandelt werden. In den meisten Fällen ist eine virale, seltener eine bakterielle Infektion die Ursache.

Was beruhigt den Hals?

Besonders gut bei Rachenerkrankungen wirken Kräutertees mit Salbei, Ingwer, Thymian oder Kamille. Die Inhaltsstoffe helfen dabei, den Schleim im Hals zu lösen und die ätherischen Öle wirken antimikrobiell gegen Bakterien und Viren.

Wie macht sich eine Schilddrüsenentzündung bemerkbar?

Sie haben Schmerzen im Bereich der Schilddrüse, die bis zu den Ohren, zum Unterkiefer, in den ganzen Kopf oder in den Brustbereich ausstrahlen können. Viele Patienten fühlen sich sehr krank. Sie sind schwach und kraftlos. Zusätzlich können Kopfschmerzen, Fieber und Muskelschmerzen auftreten.

Habe so ein Brennen im Hals?

Bei nur leichtem Krankheitsgefühl, leichten bis mäßig starken Schluckbeschwerden, gerötetem Hals-Rachen-Raum und/oder einem Brennen in diesem Bereich können Halsschmerzen im Rahmen der Selbstmedikation behandelt werden. In den meisten Fällen ist eine virale, seltener eine bakterielle Infektion die Ursache.

Was hilft schnell gegen halskratzen?

Halten Sie Ihren Hals zum Beispiel mit einem weichen Tuch oder Schal warm. Auch Gurgeln ist ein beliebtes Hausmittel bei Halsschmerzen. Ein halber Teelöffel Salz in einer Tasse mit warmem Wasser aufgelöst und anschließend gegurgelt, kann die Beschwerden verbessern.

Welcher Tee ist gut für den Hals?

Kräutertees bei Halsschmerzen: Salbei und Kamille Doch auch bei Erkältungskrankheiten wie Husten, Halsschmerzen und Schnupfen ist Tee ein großartiges Hausmittel. Besonders gut bei Rachenerkrankungen wirken Kräutertees mit Salbei, Ingwer, Thymian oder Kamille.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us