Question: Wie setzt man Oxytocin frei?

Dazu bedarf es eines Freisetzungsreizes: Für Oxytocin sind dies vor allem mechanische Reize an der Vagina, am Uterus, an der Brustwarze und die Kontraktionen beim Orgasmus. Auch ein schreiendes Baby kann Oxytocin freisetzen, ebenso Hautkontakt (Streicheln) und Geschlechtsverkehr.

Wann entsteht Oxytocin?

Beim Sex, insbesondere beim Orgasmus, wird eine größere Menge Oxytocin ausgeschüttet, was das angenehme Gefühl verstärkt. Ein weniger relevanter Effekt von Oxytocin ist sein Einfluss auf die Harnmenge. Da Oxytocin im Körper jedoch schnell abgebaut wird, ist diese Wirkung kaum von Bedeutung.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us