Question: Wo kann man Kanufahren?

Grundsätzlich ist das Paddeln auf allen Fließgewässern in Deutsch- land erlaubt. Ausnahmen gelten auf Tal- sperren oder Wasserflächen in Parkanlagen bzw. in Erholungs- gebieten. Zu beachten ist aber auch, dass es zahlreiche Befahrungsregelungen aus Naturschutzgründen gibt, die unbedingt zu beachten sind.

Wo darf man Kanu fahren Hannover?

Flussabwärts geht es mit einer leichten Strömung in Richtung City – immer im Schatten von Bäumen und Büschen am Ufer und vorbei am Stadionbad, dem großen Hotel am Nordufer des Maschsees und Lorettas Biergarten bis zum nächsten Leine-Wehr am Niedersächsischen Landtag und dem Platz der Göttinger Sieben.

Was brauche ich für eine Kanutour?

Ein Set aus Kajak, Paddel, Schwimmweste, Spritzdecke, Paddeljacke, Neo und Schuhen beginnt bei rund 1500 Euro, nach oben gibt es fast keine Grenzen. Doch bei guter Pflege hält die Ausrüstung oft jahre- oder sogar jahrzehntelang – das relativiert die auf den ersten Blick recht hohen Anschaffungskosten.

Wo darf man Kanu fahren Niedersachsen?

So können Sie z. B. in der Rattenfängerstadt Hameln an der Weser anlegen oder eine Kanutour auf der Ilmenau gemütlich in Lüneburg ausklingen lassen. Flüsse wie die Wümme oder Hase durchfließen weiträumige Naturschutzgebiete und bieten so ein tolles Naturerleben.

Ist ein Kajak ein Kanu?

Umgangssprachlich steht der Begriff „Kanu“ als Sammelbegriff für Kajaks und Kanadiers. Meistens bezeichnet man mit dem Wort „Kanu“ aber das Kanadier. Beim Kajak benutzt ihr zur Fortbewegung ein Doppelpaddel und ihr fahrt im Sitzen, die Beine zeigen Richtung Bug.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us