Question: Wie lange krank nach Knorpelschaden im Knie?

Die Dauer der Arbeitsunfähigkeit beträgt in diesen Fällen zwei bis drei Wochen. Wird der Meniskus genäht, Knorpel die Kniescheiben Haltebänder oder ein Kreuzband ersetzt so kann neben einer Einschränkung der Bewegung mit Schienenversorgung auch eine längerdauernde Teilbelastung oder gar Entlastung notwendig sein.Die Dauer der Arbeitsunfähigkeit beträgt in diesen Fällen zwei bis drei Wochen. Wird der Meniskus

Wie lange Krücken nach Knorpelschaden?

Die Rehabilitation nach einem chirurgischen Eingriff zur Reparatur des Knorpels ist ebenso wichtig wie der Eingriff an sich. In der Regel muss der Patient sechs Wochen lang an Krücken gehen.

Wie lange Gehhilfen nach Arthroskopie Knie?

Wird bei einem Meniskusriss der geschädigte Bereich entfernt, so ist Teilbelastung an Unterarmgehstützen („Krücken“) für 2 bis 3 Tage notwendig. Anschließend erfolgt in Abhängigkeit vom Beschwerdebild über eine weitere Woche die Belastungssteigerung bis zur Vollbelastung.

Ist Knorpelschaden heilbar?

Ein geschädigter Gelenkknorpel kann nicht aus eigener Kraft heilen. Daher verwenden unsere Orthopäden verschiedene Verfahren zur biologischen Heilung und Wiederherstellung von vollschichtigen Knorpelschäden.

Wann wird eine Knorpelglättung gemacht?

Mithilfe von Röntgenbildern und einer Kernspintomografie ist der Arzt in der Lage, den Zustand des lädierten Gelenkknorpels zu beurteilen. Sind die Schäden noch nicht bis auf den Knochen durchgedrungen, macht eine arthroskopische Knorpelglättung Sinn.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us