Question: Wie oft Backpulver bei Blasenentzündung?

Die Theorie: die verursachenden Bakterien lieben Säure, das Pulver aber soll den Urin basisch machen und dadurch brennt es weniger beim Wasserlassen. Die Empfehlung lautet, maximal drei Tage lang zweimal täglich ein großes Glas Wasser mit einer Messerspitze Backpulver zu trinken.

Wie oft Natron bei Blasenentzündung?

Dazu löst du zwei Teelöffel Natron in einem großen Glas mit stillem Wasser auf und trinkst dieses. Das Natron kann die Beschwerden beim Wasserlassen lindern und verhindern, dass sich die Bakterien in der Blase festsetzen. Anschließend trinkst du über vier Stunden alle 15 Minuten ein Glas reines Wasser.

Wie oft darf man Natron trinken?

Die Dosierung von Natron zur Entzündungshemmung Will man Natron therapeutisch einsetzen, trinkt man im Allgemeinen dreimal täglich ein Glas Wasser (mindestens 120 ml) mit etwa ½ TL Natronpulver – am besten ausserhalb der Mahlzeiten, wenn man nicht gerade an starkem Sodbrennen leidet.

Kann zu viel Natron schädlich sein?

Zuviel Natron kann dem Zahnschmelz und auch dem Zahnfleisch schaden.

Welche Nebenwirkungen hat Natron?

Zur den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören Magen-Darm-Beschwerden wie Blähungen und Bauchschmerzen. Ein langanhaltender Gebrauch kann die Bildung von Nierensteinen begünstigen. Weitere mögliche Nebenwirkungen sind eine Hypernatriämie, eine Hypokaliämie und eine Alkalose.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us