Question: Hat man bei einer fristlosen Kündigung Anspruch auf Abfindung?

Einen grundsätzlichen Anspruch auf eine Abfindung ist gesetzlich nicht geregelt. Was gilt also für die fristlose Kündigung in Sachen Abfindung? Generell ist zu sagen, dass Arbeitnehmern keine Abfindungen zustehen, wenn ihnen fristlos gekündigt wird.

Wann kann man eine fristlose Kündigung bekommen?

Gemäß § 626 BGB ist eine fristlose Kündigung möglich, wenn ein wichtiger Grund vorliegt, wegen dem es dem Kündigenden nicht zugemutet werden kann, das Arbeitsverhältnis bis zum Ablauf der Kündigungsfrist fortzusetzen.

Wie verhalte ich mich bei einer fristlosen Kündigung?

Wenn Sie eine fristlose Kündigung bekommen, werden Sie in aller Regel reagieren müssen, d.h. gegen die Kündigung beim Arbeitsgericht klagen. Denn eine fristlose Kündigung zieht in der Regel eine Sperrfrist beim Arbeitslosengeld nach sich. Und Ihre Chancen sind gut.

Wie lange ist man nach einer fristlosen Kündigung noch krankenversichert?

Ab der 5. Woche nach der fristlosen Kündigung bis zum Ablauf der Sperrfrist haben Sie den regulären Krankenversicherungsschutz der Arbeitslosen (§ 5 Abs. 1 Nr. 2 SGB V).

Wie lange ist man nach der Kündigung noch krankenversichert?

Wer einen Arbeitsplatz aufgibt und den nächsten erst nach kurzer Pause aufnimmt, ist noch für einen Monat in der gesetzlichen Krankenkasse versichert, ohne dass er Beiträge zahlen muss. Diese Regelung nennt sich „nachgehender Leistungsanspruch“ und ist im Sozialgesetzbuch III (§ 19 Abs. 2 SGB V) geregelt.

Wie lange nach Kündigung versichert?

Wenn Sie Ihre Arbeit kündigen oder verlieren, gilt in der Krankenversicherung noch eine sechswöchige Schutzfrist. Diese beginnt mit dem ersten Tag zu laufen, nach dem das Arbeitsverhältnis bzw. der Anspruch auf Entgelt offiziell geendet hat.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us