Question: Was ist eine dialektische Argumentation?

Was ist eine dialektische Erörterung? Der Name dialektisch verrät dabei schon einiges über den Aufbau der Erörterung: er enthält nämlich zwei Positionen (pro und kontra) und behandelt nicht nur eine mögliche Meinung. Man argumentiert also in zwei Richtungen und sucht zu dem Sachverhalt immer eine Pro- und Kontra-These.

Was ist eine lineare Argumentation?

Die lineare Erörterung ist eine spezielle Form der freien Erörterung. Allgemein setzt du dich in einer Erörterung kritisch mit einem Thema auseinander und beziehst dazu Stellung. Bei der linearen Erörterung ist dir die Fragestellung, zu der du Argumente ausformulierst, vorgegeben.

Hat eine dialektische Erörterung einen Schluss?

Der Schlussteil einer dialektischen Erörterung bietet noch Raum für die eigene Meinung zum Thema. Allerdings sollte der Umfang nicht mehr als eine halbe Seite betragen, da hier kein Schwerpunkt liegt.

Wie ist eine lineare Argumentation aufgebaut?

Bei der linearen Erörterung wird eine Fragestellung vorgegeben (kein Text, sondern nur eine Frage). Du musst eine klare Position beziehen und aus einer Perspektive argumentieren (kein pro und contra). Du fängst mit dem schwächsten Argument an und steigerst die Argumente. Das wichtigste Argument kommt zum Schluss.

Wie beendet man eine dialektische Erörterung?

Schluss. Im Schlussteil deiner Erörterung fasst du deine Argumente kurz zusammen. Achte darauf, dass du an dieser Stelle keine neuen Argumente mehr anbringst – dafür ist schließlich der Hauptteil da.

Wie schreibt man eine Erörterung einfach erklärt?

Eine Erörterung ist eine Stellungnahme zu einem Thema oder zu einer offenen Frage. Es handelt sich somit um eine schriftliche Form der Argumentation. Setze Dich gedanklich mit dem Thema auseinander und wäge Gründe und Gegengründe ab. Versuche deine Gedankengänge mit Beispielen zu belegen und zu veranschaulichen.

Wie schreibt man eine lineare Eroerterung?

Was ist eine lineare Erörterung? Die lineare Erörterung beschreibt eine persönliche Meinung zu einem Thema. Bei der linearen Erörterung wird eine Fragestellung vorgegeben (kein Text, sondern nur eine Frage). Du musst eine klare Position beziehen und aus einer Perspektive argumentieren (kein pro und contra).

Was gehört in eine lineare Erörterung?

Bei der linearen Erörterung wird eine Fragestellung vorgegeben (kein Text, sondern nur eine Frage). Du musst eine klare Position beziehen und aus einer Perspektive argumentieren (kein pro und contra). Du fängst mit dem schwächsten Argument an und steigerst die Argumente. Das wichtigste Argument kommt zum Schluss.

Join us

Find us at the office

Terrill- Grafelman street no. 1, 39410 Bern, Switzerland

Give us a ring

Martine Florea
+79 948 920 825
Mon - Fri, 9:00-21:00

Contact us